mgf vs. Do‑It‑Yourself

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten, 13 Sekunden

Die Zahl der Do-It-Yourself Anbieter nimmt stetig zu. Dieser Artikel soll dir bei der Entscheidung helfen: selbst zu machen oder machen zu lassen.

„Warum sollte ich meine Website von euch erstellen lassen, wenn es doch so viele Fertigbaukästen gibt?”

Das musst du nicht. Wir wollen dich zu nichts drängen. Es gibt 3 verschiedene Möglichkeiten:

  • Reine Umsetzung: Du weißt ganz genau, was du willst, hast alle Inhalte und weißt schon jetzt, wie es aussehen soll? - Wir kümmern uns um die Umsetzung, damit du dich weiterhin auf dein Kerngeschäft konzentrieren kannst.
  • Reine Beratung: Du willst deine Seite selbst bauen, dir fehlt aber das gestalterische oder marketingtechnische Wissen dahinter? - In diesem Fall stehen wir dir gerne beratend zur Seite.
  • Beratung und Umsetzung: Wir überlegen uns, wie deine Inhalte am besten in Szene gesetzt werden können und setzen das ganze dann auch um.

Wir freuen uns auf deine Anfrage, sobald du dich für eine Variante entschieden hast.

„Aber das kann ich doch eh ganz einfach selber zusammenstellen.“

Webentwicklung ist weitaus mehr als nur das Aussehen einer Seite. Bei einer DIY-Variante kannst du zwar das Logo und andere Elemente hochladen, aber bei professioneller Webentwicklung geht es u.a. darum

  • professionell auf den Inhalt einzugehen,
  • eine Seite zu bauen, die auf allen Geräten sinnvoll dargestellt wird,
  • Suchmaschinenoptimierung zu machen und
  • Industriestandards und Marketingzwecke zu beachten.

Ohne professionelles Know-How ist das schwierig zu bewerkstelligen.

„Auch wenn ihr das macht, muss ich trotzdem die Daten aufbereiten und mich dazusetzen.”

Das stimmt, wir arbeiten als Partner gemeinsam mit dir an deiner Website und brauchen natürlich alle Inhalte und notwendigen Daten. Das geht ja auch gar nicht anders, denn wer weiß besser über deine Leidenschaft und deine angebotenen Dienstleistungen/Produkte bescheid, als du selbst.

Wir können dich dann allerdings dabei unterstützen, die richtigen Fotos, Texte und sonstigen Inhalte auszuwählen und aufzubereiten, damit dem sinnvollen emotionsgeladenen Webauftritt nichts mehr im Wege steht.

Bei Verwendung eines Do-It-Yourself-Baukastens, würdest du höchstwahrscheinlich trotzdem selbst länger brauchen, weil du diese Dinge normalerweise nicht so oft machst, wie wir, sondern dich eher auf dein Kerngeschäft konzentrieren wirst.

Andernfalls können wir dich auch gerne einfach nur beraten. Du baust selbst die Website und wir stehen beratend zur Seite.

„Da ist ja nichts dabei und ich hab meine eigene Website.“

Es ist nicht wirklich „deine“ Website. Oft ist irgendwo auf der Seite ein Link oder Bild inkludiert, der zurück auf die DIY-Website führt oder es wird Werbung angezeigt. Hier solltest du aufpassen, dass auch wirklich keine Werbung auf deiner Seite sein wird.

„Aber solche DIY-Websites sind doch viel billiger.“

Stimmt nicht ganz. Sie werden oft nur als billig oder gar gratis vermarktet. Es gibt zwar keine einmaligen hohen Designkosten, jedoch ist es oft so, dass die monatlichen Kosten sehr hoch sind. Betrachtest du das auf längere Zeit, kann das wesentlich teurer werden als einmalig mehr zu bezahlen und dafür laufend nur geringe Hosting-Kosten entrichten zu müssen.

Meistens gibt es trotzdem versteckte Kosten. Willst du z. B. einen Shop einbauen, musst du oft einen bestimmten Prozentsatz des Verkaufes abgeben.

Folgende Features sind ebenfalls oft nur per Aufpreis möglich:

„Die sind doch auch auf dem neuesten Stand.“

Das stimmt. Grundsätzlich. Allerdings trifft das nicht auf alle Selbstbaukästen zu. Bestimmte Dinge, die heutzutage selbstverständlich sind, werden oft erst durch teurere Pakete unterstützt.

Mobile Darstellung

Du musst z. B. darauf achten, dass es sich um eine reponsive Website handelt, sie also auch auf Smartphones, Tablets und sonstigen Geräten mit kleineren Bildschirmen gut dargestellt wird.

Suchmaschinenoptimierung

Was Suchmaschinenoptimierung betrifft, wird oft sehr wenig Unterstützung angeboten. Das ist aber schon während der Erstellung der Inhalte wichtig, da nur so die Seite gut in Suchmaschinen gefunden werden kann.

Schnelligkeit

Oft sind auch Bandbreite und Speicherplatz begrenzt.

„Ich brauch’ ja nicht viel. Das mach ich schnell selber.“

Du darfst nicht vergessen, dass es trotzdem einiges an Zeit brauchen wird, um das System zu erlernen und zu verstehen und sinnvoll eine Seite zusammenzubauen.

Es gibt oft sehr viele Einstellmöglichkeiten, die vielleicht gar nicht gebraucht werden, das System aber verkomplizieren.


Unsere Kunden schätzen den Dialog mit uns, sie schätzen es, dass wir sie auf ihrem Weg zum fertigen Produkt begleiten, die richtigen Fragen stellen und ihnen tatkräftig unter die Arme greifen, wenn Fragen aufkommen.

Falls du auch so denkst, würden wir dich gerne kennenlernen.


Quellen:

Kontaktiere uns.